Navigation überspringen Bis Navigation springen
16.04.2017 Sonntag 15:00 Uhr (Ostersonntag)
Der Lieblingsfilm von Teodor Currentzis:
Die Farbe des Granatapfels
Filmforum



Der Lieblingsfilm von Teodor Currentzis
Die Farbe des Granatapfels

Sergej Paradschanow
Die Farbe des Granatapfels
UdSSR 1968 / 88 Min. / Regie: Sergej Paradschanow / Mit: Sofiko Tschiaureli, Melkon Aleksanyan, uvm.

Sergej Paradschanows Meisterwerk ist ein filmisches Porträt des armenischen Dichters Sajat Nowa aus dem 18. Jahrhundert. In unbewegten Einstellungen erzählt der Film die Lebensgeschichte des Dichters von der Geburt bis zum Tod im Kloster; aber in Wahrheit handelt der Film vom Zauber der einfachen Gegenstände, der Kleider, Teppiche, Bücher, Blumen und Früchte, die die Erzählung tragen. Fast einem mittelalterlichen Stundenbuch gleich schildert er die Lebensstationen mit Hilfe von acht surrealistischen „lebenden Tafelgemälden“, durch die er tief in die christlich-orientalische Kultur Armeniens eindringt. Dabei verknüpft der Regisseur Musik und Malerei, mittelalterliche Ikonen und Folklore zu einem bezaubernden, surrealistischen Bilder- und Klangteppich.

Restored in 2014 by Cineteca di Bologna/L’Immagine Ritrovata and The Film Foundation’s World Cinema Project, in association with the National Cinema Centre of Armenia and Gosfilmofond of Russia. Restoration funding provided by the Material World Charitable Foundation and The Film Foundation.

Karten an der Kinokasse

Für Abonnenten der KölnMusik mit Abo-Ausweis: € 5,-

Medienpartner: choices

Dieses Konzert ist eine Begleitveranstaltung zu:

» 02.04.2017, 20:00 Uhr, Kölner Philharmonie
MusicAeterna Choir, V. Polonsky, Mahler Chamber Orchestra, T. Currentzis: Bach, Berio

» 12.04.2017, 12:30 Uhr, Filmforum
Auszüge aus dem Lieblingsfilm von Teodor Currentzis
S. Paradschanow: Die Farbe des Granatapfels


Die Farbe des Granatapfels (© Verleih)
Nach oben
Newsletter
© KölnMusik GmbH
Nach oben